Ella

Ella Image Credit: ShutterStock

Ella ist eine kleine Bergstadt, versteckt in den nebligen Hügeln von Sri Lanka. Ein idyllisches Ausflugsziel zum Wandern, insbesondere der Ella Rock-Wanderung, die zu den beliebtesten Aktivitäten in Ella gehört. Das Dorf zählt zu den beliebtesten Wanderzielen, da die Wanderungen durch Plantagen und Wildnis mit spektakulären Aussichten führen.

Highlights

Unternehmen Sie eine Wanderung zum Ella Rock und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Landschaft.
Besteigen Sie den Little Adams Peak für ein zusätzliches Abenteuer während des Wanderns in Ella.
Die Nine Arches Bridge ist eine einzigartige Struktur, die inmitten malerischer Vegetation der zentralen Hügel erbaut wurde.
Die Demodara Loop ist die einzige Spiralstrecke der Welt, unter der sich ein Tunnel befindet.
Der Upper Diyaluma Trek ist eine prächtige Schönheit, mit mehreren natürlichen Pools, die sich auf dem 220 Meter hohen Wasserfall befinden.
Lipton's Seat bietet einen herrlichen Ausblick auf die 7 Provinzen und ist ein Punkt, von dem aus sich vor Ihren Füßen eine prächtige Aussicht entfaltet.

Übersicht

ella ist eine intime, sanfte Bergstadt, versteckt am südlichen Rand der bezaubernden zentralen Hochländer im Distrikt Badulla der Provinz Uva, Sri Lanka. Diese exquisite kleine Stadt ist ein idyllisches Refugium fernab des Trubels des Stadtlebens und wird von Abenteurern und denen, die eine ruhige Umgebung suchen, um die Wunder der Natur zu genießen, sehr geschätzt.

Ella liegt in einer Höhe von 1.041 Metern inmitten üppiger grüner Kiefernwälder. Das Dorf ist ein beliebter Treffpunkt für Rucksacktouristen aus aller Welt, mit dem glorreichen Ella Rock und dem Little Adam's Peak als beliebte Wanderziele. Die Wanderungen führen durch Plantagen und Wildnis mit spektakulären Ausblicken. Der Name "Ella" leitet sich passenderweise vom singhalesischen Begriff für "Wasserfall" ab, da das Dorf mehrere erhabene Wasserfälle in seiner Nähe hat. Dunhinda Falls, Diyaluma Falls und Ravana Falls sind einige dieser Wasserfälle. Hinter den Ravana Falls befindet sich die Ravana-Höhle, die mit König Ravana aus dem legendären Epos Ramayana in Verbindung gebracht wird. Hier soll der Dämonenkönig Prinzessin Sita in Indien entführt und versteckt haben.

Die Demodara-Schleife, die als Meisterwerk der Eisenbahntechnik gilt, und die Nine Arches Bridge, auch als Brücke im Himmel bezeichnet, sind ebenfalls prominente Touristenattraktionen in Ella aufgrund ihrer architektonischen Innovation und der malerischen Umgebung. Der Dhowa Rock Temple and Cave in der Nähe von Ella wurde 1996 zum archäologisch geschützten Denkmal in Sri Lanka erklärt. Das Dorf liegt 137 Kilometer von Kandy und 204 Kilometer östlich von Colombo entfernt und ist von prächtigen Bergen, Wolkenwäldern, Vegetation und endlosen Teeplantagen umgeben. Es beherbergt auch eine reiche Biodiversität. Die Zugfahrt nach Ella, durch die Wolken und Hügel Sri Lankas, zählt zu den schönsten und malerischsten Zugreisen der Welt.

Wie man dorthin kommt
Es gibt viele Reisemöglichkeiten von Colombo nach Ella, entweder mit dem Zug, auf der Straße, mit dem Bus oder per Flugzeug.

Mit dem Zug - Dies ist die bevorzugte Art der Anreise nach Ella, da es bequem ist, erschwinglich und auch als eine der exquisitesten Zugfahrten der Welt gilt. Der nächstgelegene Bahnhof, um nach Ella zu gelangen, ist der Colombo Fort Railway Station, von wo aus täglich dreimal Expresszüge nach Ella fahren. Der Expresszug "Podi Menike" verlässt den Colombo Fort Railway Station um 5:55 Uhr, der Expresszug "Udarata Menike" um 8:30 Uhr und der 1007 Expresszug um 9:45 Uhr. Es gibt auch einen Nachtzug, der um 20:00 Uhr abfährt. Die Fahrt von Colombo nach Ella dauert etwa 9,5 Stunden. Die Züge können auch am Bahnhof Kandy und am Bahnhof Nanuoya in Nuwara Eliya bestiegen werden, da sie an beiden Orten halten. Es gibt Sitzplätze in der 1., 2. und 3. Klasse, wobei in einigen Nachtzügen auch Schlafplätze in der 1. Klasse verfügbar sind. Besonders beliebt bei Touristen ist der Beobachtungswagen der 1. Klasse, der nur in bestimmten Tageszügen verfügbar ist und einen weiten Blick auf die umliegende Landschaft bietet. Es empfiehlt sich, die Tickets einige Tage vor Ihrer Reise zu buchen. Die Reiseberater von Bubble Sri Lanka Holidays können Ihnen bei diesen Vorkehrungen behilflich sein.

Mit dem Auto - Die Fahrt nach Ella dauert etwa 5-6 Stunden. Es gibt zwei Routen: eine führt über die A4 (Colombo-Batticaloa Highway) und dann über die A16 (Colombo-Ratnapura-Wellawaya-Batticaloa Road) vorbei an Pelmadulla, Balangoda, Belihuloya, Haputale und Bandarawela bis zur Ella Station Road. Die alternative Route besteht darin, die A1 (Kandy Road) bis nach Kurunegela zu nehmen. Fahren Sie dann weiter auf der Mahaweli Raja Mawatha und biegen Sie zur Bandarawela Road ab, um auf der A5 (Bandarawela-Badulla Road) bis zur Ella Station Road zu gelangen. Die Fahrt ist länger und anstrengender als die anderen Methoden. Die Reiseberater von Bubble Sri Lanka Holidays können für Sie ein Auto arrangieren.

Mit dem Bus - Die Busreise ist anstrengend mit mehreren Haltestellen, aber es verkehren stündlich Busse ab Colombo Pettah. Vom CBT Pettah (Colombo Central Bus Stand) können Sie den Bus Nr. 99 nehmen, der in Richtung Badulla fährt, und an der Kreuzung Kumbalwela aussteigen, die etwa 10 Kilometer von Bandarawela entfernt liegt. Von dort aus können Sie einen Bus oder ein Tuk Tuk von der Kreuzung Kumbalwela nach Ella nehmen, das etwa 5 Kilometer entfernt liegt.

Mit dem Flugzeug - Es gibt keine Direktflüge von Colombo nach Ella. Cinnamon Air betreibt jedoch täglich Flüge vom Inlandsterminal des Flughafens Katunayake zum Lake Gregory Water Aerodrome in Nuwara Eliya oder zum Castlereagh Reservoir in Hatton, das in der Nähe von Ella liegt.

Von Kandy - Ella liegt 137 Kilometer von Kandy entfernt. Die Fahrt von Kandy dauert etwa 3,5 Stunden. Die Reiseberater von Bubble Sri Lanka Holidays können für Sie ein Auto arrangieren. Die beliebteste Transportmethode von Kandy nach Ella ist jedoch der Zug, der etwa 6 Stunden dauert.

Von Nuwara Eliya - Zwischen Nuwara Eliya und Kandy liegen nur 60 Kilometer, die Fahrt dauert 2 Stunden. Die Reiseberater von Bubble Sri Lanka Holidays können ein Auto für Sie arrangieren. Die beliebteste Transportmethode ist jedoch auch hier der Zug. Der nächstgelegene Bahnhof in Nuwara Eliya ist der Bahnhof Nanu Oya, und von hier aus dauert es etwa 3-4 Stunden, um den Bahnhof Ella zu erreichen.

Klima
Die ideale Reisezeit für Ella ist von Januar bis Mai. Während dieser Zeit können Sie vorteilhaftes Wetter und angenehme Durchschnittstemperaturen erleben.

Ella liegt auf einer erhöhten Position und bietet ein kühleres Klima im Gegensatz zum tropischen Klima, das sich über den Großteil der Insel erstreckt. Ella erlebt das ganze Jahr über Regen, wobei das Wetter hier im Allgemeinen zwischen 20 und 28 Grad Celsius liegt.

Oktober ist der regenreichste Monat mit den höchsten Niederschlägen, während der März der trockenste Monat ist.

Essen und Trinken
In Ella gibt es eine Vielzahl von Speisen, von lokaler Küche über westliche, chinesische und indische Gerichte. Im Dorf gibt es viele kleine und charmante Cafés und Restaurants, die von preiswerten bis mittelpreisigen Speisen reichen. Es gibt auch reichlich Auswahl für Veganer und Vegetarier.

Beliebte Orte für Touristen sind Café Chill, In Reincarnation, Adam's Breeze, AK Ristoro, Honey Bee Garden, Café C Ella, Café Guru, Matey Hut, Art Café Umbrella, Ceylon Tea Factory Restaurant, The Remo's Restaurant und Ella Flower Garden Restaurant.

Ella Highlights
"Kandy - Ella" oder "Nuwara Eliya - Ella" Zugausflüge - oft als eine der landschaftlich schönsten Zugfahrten überhaupt bezeichnet; die Zugfahrten führen durch Wolken und nebelverhangene, üppige Landschaften der zentralen Hügel Sri Lankas und bieten phänomenale Ausblicke auf Teeplantagen, Berge, saftiges Grün, Wasserfälle und kleine Dörfer entlang des Weges.

Ravana Falls und Höhle - verbunden mit König Ravana aus dem legendären indischen Epos Ramayana, ist die Ravana-Höhle ein markantes Spektakel in Ella. Die Höhle befindet sich hinter dem Wasserfall Ravana Falls (Ravana Ella), der vor allem während der Regenzeit zu den breitesten Wasserfällen in Sri Lanka zählt.

Ella Rock - Der malerische Aufstieg zum herrlichen Gipfel des Ella Rock ist besonders beliebt bei Rucksacktouristen. Es handelt sich um eine etwa 10 Kilometer lange Wanderung (Hin- und Rückweg) durch die Wälder von Ella, die herrliche Ausblicke bietet, wie zum Beispiel den Wasserfall Ella Gap und die Ella Gap, eine Öffnung zwischen den Bergen, die einen spektakulären Blick bis zur Südküste der Insel freigibt.

Little Adam's Peak (Punchi Sri Pada) - so benannt wegen seiner auffälligen Ähnlichkeit zum heiligen Berg Adams Peak (Sri Pada), ist der Little Adam's Peak, auch als Mini Adam's Peak bezeichnet, ein weiteres beliebtes Wanderziel in der Umgebung. Der 1.141 Meter hohe Gipfel erfordert eine weniger anspruchsvolle Wanderung als der Ella Rock.

Die Demodara Nine Arches Bridge - auch als die Brücke im Himmel bezeichnet, ist die neunbögige Brücke in Demodara ein einzigartiges 30 Meter hohes Viadukt, das mitten in malerischer Vegetation der zentralen Hügel aus reinem Zement und Steinziegeln gebaut wurde. Ihre architektonische Brillanz und die Eisenbahnstrecke mit ihrer atemberaubenden Panoramablick haben sie zu einem beliebten Ziel für Touristen gemacht.

Die Demodara-Schleife - der Demodara-Tunnel und der Eisenbahneingang, als Demodara-Schleife bezeichnet, sind dort, wo die Bahnlinie in einer Spiralschleife unter sich selbst verläuft und aus einem Tunnel genau unter dem Bahnhof Demodara zum Vorschein kommt. Dieses Eisenbahn-Ingenieurswunder ist die einzige Spiralschleife der Welt, unter der sich ein Tunnel unter einem Bahnhof befindet.

Diyaluma-Ausflug - Der zweithöchste Wasserfall Sri Lankas, Diyaluma Falls, hat eine unglaubliche Höhe von 220 Metern. Der Diyaluma-Ausflug kann in zwei Teile gegliedert werden. Lower Diyaluma Falls ist leichter zugänglich, da er sich in der Nähe von Koslanda an der Seite der Colombo-Badulla-Autobahn befindet. Die Upper Diyaluma Trek ist jedoch ein beeindruckendes Erlebnis, mit mehreren natürlichen Pools, die sich über dem 220 Meter hohen Wasserfall erstrecken.

Ella Spice Garden - Dieser private Garten liegt mitten in einer Teeplantage und beherbergt eine Vielzahl von sri-lankischen Gewürzen, die von einer lokalen Familie angebaut werden. Der Ella Spice Garden bietet eine herausragende kulinarische Erfahrung der vielfältigen lokalen Küche in Sri Lanka, die allgemein als "Reis und Curry" bekannt ist.

Dhowa Rock Temple und Höhle - Der Dhowa-Tempel wurde 1996 zum geschützten Kulturerbe und zum archäologischen Schutzdenkmal in Sri Lanka erklärt. Er ist berühmt für seine unvollständige 11,6 Meter hohe Buddha-Statue, die aus einem Granitfelsen herausgearbeitet wurde. Der Tempel ist mit einer Höhle verbunden, die mit lebhaften und beeindruckenden Wandgemälden geschmückt ist, die Jataka-Geschichten darstellen. Er wurde angeblich im 1. Jahrhundert v. Chr. von König Walagamba erbaut, als er Zuflucht in der Provinz Uva suchte, nach indischen Invasionen.

Lipton's Seat - Mit einem der beeindruckendsten und panoramischsten Aussichtspunkte ist er nach Sir Thomas Lipton benannt, dem bekannten schottischen Aristokraten und Teepflanzer. Von diesem Punkt aus konnte er sein blühendes Teeimperium überblicken, und es entfaltet sich ein prächtiger Ausblick zu Ihren Füßen, der die 7 Provinzen, den Hafen von Hambanthota an der Südküste und viele andere bemerkenswerte Punkte zeigt.

Dunhinda Falls - Berühmt als einer der schönsten Wasserfälle, stürzt die 64 Meter hohe Kaskade auch als Brautschleierfall bekannt, herab, da ihre Form an einen Brautschleier erinnert.

Bambarakanda Ella Falls - Der höchste Wasserfall Sri Lankas stürzt von einer üppigen Klippe 240 Meter von den Horton Plains in den Valawe-Fluss.

Der Ella-Markt an Mittwochen - Mittwochmorgens gibt es in Ella einen charmanten kleinen Markt entlang der Passara Road (Ella Super). Die Straße ist gesäumt von kleinen Ständen, auf denen frisches Obst, Gemüse, Kleidung und Kräuter verkauft werden.

Verwandte Beiträge
Image Credit: ShutterStock

Nuwara Eliya

Image Credit: ShutterStock

Wasgamuwa

Image Credit: ShutterStock

Colombo

Image Credit: ShutterStock

Horton-Ebenen

Image Credit: ShutterStock

Bentota

Image Credit: ShutterStock

Arugam Bay