Anuradhapura Tagesausflug

Anuradhapura Day Tour Image Credit: ShutterStock

Eine Tagestour, die alle historischen Orte von Anuradhapura abdeckt, der ehemaligen und ersten antiken Hauptstadt von Sri Lanka. Dies beinhaltet die Jaya Sri Maha Bodhi, den ältesten lebenden Baum der Welt und heilig für den Buddhismus; Ruwanwelisaya Dagoba, Tissa Wewa und mehr.


Highlights

Erleben Sie den heiligen Jaya Sri Maha Bodhi, den ältesten bekannten Baum der Welt.
Sehen Sie das ingenieurtechnische Meisterwerk von Tissa Wewa, einem künstlichen Reservoir, das von König Devanampiya Tissa errichtet wurde und die Bewässerung ermöglichte.
Besichtigen Sie die größten Stupas Sri Lankas wie Ruwanwelisaya und Miriswatiya Dagoba.
Die Abhayagiri-Klosteranlage enthält die Abhayagiri-Stupa - die Hauptstupa, die über einem Fußabdruck von Lord Buddha errichtet wurde.
Sehen Sie die größte stehende Buddha-Statue in Aukana.

Übersicht

Eine Ganztagestour von Ihrem Ausgangspunkt nach Anuradhapura, die alle historischen Orte der ehemaligen antiken Hauptstadt abdeckt. Bei Ihrer Ankunft in Anuradhapura am frühen Morgen besuchen Sie zuerst:

Jaya Sri Maha Bodhi, der heilige Bo-Baum - dies ist der Baum des Sprosses des heiligen Bodhi, den Sanghamitta, die Tochter von Kaiser Ashoka, aus dem Hauptstamm des Bodhi-Baums in Indien mitgebracht hat, unter dem der Buddha die Erleuchtung erlangt hat. Dieser Spross wurde von König Devanampia Tissa empfangen, der ihn feierlich an diesem jetzigen Ort gepflanzt hat.

Dann besuchen Sie das Lovamahapaya oder das Brazen Palace, ein Gebäude mit neun Stockwerken, das von König Dutugemunu errichtet wurde. Dieses Gebäude erhielt den Namen "Brazen Palace", weil es ein Kupfer- oder bronzefarbenes Dach hatte. Der Zweck dieses Palastes war es, 1000 Mönche und ihre Begleiter unterzubringen, indem sie Unterkunft, Pflege und Einrichtungen für Verletzte boten.

Dieser Besuch wird durch den Besuch der Ruwanwelisaya Dagoba fortgesetzt, die die älteste Stupa in Sri Lanka ist. Ruwanwelisaya gilt als ein Symbol für architektonischen Ruhm im alten Sri Lanka. Auch als "Great Stupa" bekannt, wurde Ruwanwelisaya von König Dutugemunu im Jahr 140 v. Chr. erbaut. Es war sein ehrgeiziges Projekt, und diese Stupa bezeugt ihren unvergleichlichen Beitrag zur Wiederbelebung des Buddhismus im Land.

Dann besuchen Sie Tissa Wewa, ein künstlicher Stausee, der vom König Devanampiya Tissa im 3. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde, um die Wasserversorgung der Stadt Anuradhapura zu verbessern und Wasser für die königlichen Gärten des Königs bereitzustellen. Dieser Stausee wurde später erweitert und in ein Netzwerk von Kanälen für Bewässerungszwecke integriert.

Von diesem Punkt aus werden Sie die Miriswatiya Dagoba besichtigen, das erste von König Dutugemunu erbaute Monument. Nach seiner Weihe wurde ein kunstvoller Schwertgriff, der eine heilige Reliquie des Buddha enthielt, am siebten Tag des Wasserfestivals am Tissa Wewa in den Boden eingelassen. Nachdem der König nach seinem Bad im Reservoir zurückkehrte, konnte er sein Schwert trotz mehrerer Versuche nicht herausziehen, was sie glauben ließ, dass es ein Wunder war. Daher wurde diese Dagoba an diesem Ort um das Schwert herum gebaut.

Als nächstes folgt der Besuch des Thuparama-Tempels. Es ist die älteste Stupa in Sri Lanka und die erste, die im Land nach der Einführung des Buddhismus gebaut wurde. Sie wurde von König Devanampiya Tissa errichtet. Die Thuparama-Stupa gilt als die kleinste Stupa auf der Insel und wahrscheinlich auch weltweit. Sie ist den Buddhisten heilig, da sie die rechte Schlüsselbeinreliquie des Buddha beherbergt, die von Mahinda, dem Sohn von König Ashoka aus Indien, nach Sri Lanka gebracht wurde.

Danach besichtigen Sie den berühmten Moonstone, der sich im Abayagiri-Kloster befindet und sich an der Haupttreppe des Hauptgebäudes befindet. Dieser Moonstone gilt als eines der besten und am besten erhaltenen Kunstwerke aus dieser Zeit, die auf das 7.-8. Jahrhundert zurückgeht. Dann können Sie den Guardstone sehen. Das Rathna Prasada war einst das größte Gebäude im Abhayagiriyi-Kloster, das während der südindischen Invasionen zerstört wurde. Im Laufe der Jahre konnten die aufeinanderfolgenden Könige einige Ruinen schützen und bewahren, darunter ein kunstvoll geschnitzter Wächterstein, der einen von einem fünfköpfigen Kobra (Naga Gala) geschützten Gottkönig darstellt, der eine Vase mit Blumen hält, die Wohlstand symbolisieren.

Dann betreten Sie das Abhayagiri-Kloster-Komplex, das der größte Klosterkomplex im Königreich Anuradhapura ist und von einem singhalesischen König namens Vattagamini Abhaya erbaut wurde. Dieser Komplex umfasst die Abhayagiri-Stupa, die die Hauptstupa über einem Fußabdruck des Buddha darstellt. Ein Teil des Sri Maha Bodhi-Baums befindet sich ebenfalls dort. Die Stupa war ursprünglich 370 Fuß hoch und war die zweithöchste Stupa auf der Insel. Das neue Museum im Abhayagiri-Kloster wurde zum Gedenken an Fa-hsien errichtet, um die bei den Ausgrabungen entdeckten Schätze auszustellen, darunter Schmuckstücke aus Gold und mit Edelsteinen und Kristallen. Dieses Museum wurde auch initiiert, um alle archäologischen Schätze und Artefakte aufzubewahren, die bei archäologischen Erkundungen ausgegraben wurden.

Nach dem Besuch dieses Komplexes sehen Sie die berühmte Samadhi-Buddha-Statue, ein klassisches Denkmal der singhalesischen Kunst und Skulptur. Sie ist 2 Meter hoch und eine Granitsteinskulptur, die in einer meditativen Position (Samadhi) errichtet wurde, die mit der ersten Erleuchtung des Buddha in Verbindung gebracht wird. Sie ist eine von vier Buddha-Statuen, die um den Bodhi-Baum herum in grundlegende Richtungen gerichtet wurden.

Danach besichtigen Sie die Jetavaranama-Stupa und das Kloster, die im 3. Jahrhundert erbaut wurden. Die prächtige Jetavaranama-Stupa war die größte Ziegelstruktur der Welt und die drittgrößte Struktur überhaupt. Mit über 90 Millionen Ziegeln kann diese riesige kugelförmige Stupa einen zum Nachdenken anregen und eine Verbindung zu ihrer Vergangenheit mit Gefühlen von Ruhe und Gelassenheit herstellen. Daher lohnt sich der Besuch aufgrund des Ausmaßes ihrer Struktur, die die Leistung und Entschlossenheit zu dieser Zeit zeigt. Um sie herum stehen die Ruinen eines Klosters, in dem 3000 Mönche untergebracht waren.

Anschließend besuchen Sie Kuttam Pokuna, auch bekannt als die "Zwillingsteiche". Es handelt sich um eine architektonische Landschaft, die als Badebecken mit Terrassen für die Mönche konzipiert wurde und auf das 8. Jahrhundert zurückgeht.

Etwa gegen 12:30 Uhr werden Sie zum Mittagessen gebracht.

Die Nachmittagstour beginnt mit dem Besuch der Isurumuniya Viharaya, einem leicht in eine Höhle eingebauten Tempel mit einer Klippe darüber, der malerisch ist. Der Felsen, der wie aus einem schönen Teich vor der Klippe aufragt, hat kunstvolle Elefanten-Schnitzereien. Der Tempel ist ein Schatzhaus exquisiter Schnitzereien, darunter das berühmteste, das als "Isurumuniya-Liebende" bekannt ist und auf einer Granitplatte gemeißelt wurde, die ins archäologische Museum verlegt wurde.

Anschließend werden Sie entweder nach Mihintale oder zur Besichtigung der Aukana-Buddha-Statue gebracht. Diese Fahrt dauert 1 Stunde.

Mihintale ist die Wiege des Buddhismus und gilt als wichtiger Pilgerort für Buddhisten in Sri Lanka und auf der ganzen Welt. Neben den Pilgern besuchen Touristen diesen Ort und erklimmen den Hügel, um die verschiedenen klösterlichen religiösen Schreine zu sehen, darunter eine grandiose 40 Fuß hohe Stupa, die im 1. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde und ihrer Bedeutung Tribut zollt.

Die Aukana-Buddha-Statue hat in den historischen Chroniken einen hohen Stellenwert, da sie eine der größten stehenden Buddha-Statuen in Sri Lanka ist. Die feine Skulptur der Buddha-Statue zeugt von der Kunstfertigkeit und dem Geschick der Handwerker, da diese kolossale Statue eine beeindruckende Höhe von 42 Fuß hat.

Am Ende der Tour kehren Sie am Abend zu Ihrem Ausgangspunkt von Anuradhapura zurück.


Verwandte Beiträge
Image Credit: ShutterStock

Kandy / Nuwara Eliya - Ella Zugausflüge

Image Credit: ShutterStock

Yoga und Ayurveda im Süden

Image Credit: ShutterStock

Stelzenfischer des Südens

Image Credit: ShutterStock

Golfen im Shangri-La's Hambantota

Image Credit: ShutterStock

Besuchen Sie einen Gewürzgarten

Image Credit: ShutterStock

Adam's Peak

Image Credit: ShutterStock

Nalanda Gedige

Image Credit: ShutterStock

Ganztägiger Ausflug zur Delft-Insel

Image Credit: ShutterStock

Dorfbesichtigung

Image Credit: ShutterStock

World's End

Image Credit: ShutterStock

Polonnaruwa Tagesausflug

Image Credit: ShutterStock

Sigiriya Felsenfestung

Image Credit: ShutterStock

Unawatuna Beach Schaukel

Image Credit: ShutterStock

Obere Diyaluma-Wanderung

Image Credit: ShutterStock

Mihintale

Image Credit: ShutterStock

Pottuvil Lagunensafari

Image Credit: ShutterStock

Neun-Bogen-Brücke und Demodara-Schienenwanderung