Wal- und Delfinbeobachtung in Kalpitiya

Whale & Dolphin Watching in Kalpitiya Image Credit: ShutterStock

Das ultimative Ziel für Delfin- und Walbeobachtungen vor der Küste der Insel ist Kalpitiya. Die Kontinentalplatte liegt in unmittelbarer Nähe der Küste; daher sind die Küstengewässer oft von wunderbaren Delfinschulen und Walen bevölkert.


Highlights

Entlang des Küstenstreifens, der als 'Dolphin Line' bekannt ist und parallel zur Halbinsel verläuft, können Spinnerdelfine gesichtet werden.
Bootsexkursionen zur Beobachtung von Delfinen und Walen werden von ausgebildeten und zertifizierten Führern durchgeführt und beginnen in der Regel am Alankuda-Strand.
Die Saison für Delfin- und Walbeobachtungen dauert von November bis April. Seltene Sichtungen der prächtigen
Flaschennasen-, Risso- und Indo-Pazifik-Buckeldelfine können ebenfalls in Kalpitiya gesichtet werden.
Pottwale werden am häufigsten gesichtet, aber auch Blauwale können in den Gewässern von Kalpitiya gesichtet werden.
Andere Walarten wie Zwerg-, Grind- und Zwergpottwale können hier ebenfalls gesichtet werden.

Übersicht

Kalpitiya ist eine weitere Destination für das Beobachten von Delfinen und Walen vor der Küste der Insel, da die Küstengewässer, die die Halbinsel umgeben, oft von wunderbaren Delfinschulen (manchmal sogar Superpods) und Walen frequentiert werden. Es ist ein idealer Ort, um Delfine und Wale zu beobachten, da man nicht weit hinaus aufs Meer fahren muss, da das Kontinentalschelf von Kalpitiya in unmittelbarer Nähe zur Küste liegt. Daher können zahlreiche Arten von Meereslebewesen bereits nach einer kurzen Bootsfahrt von der Küste aus gesichtet werden.
Die Stadt erlangte 2005 einen Ruf als Ziel für das Beobachten von Delfinen und Walen, nachdem große Scharen von Spinnerdelfinen vor ihrer Küste in einem Gürtel namens 'Delfin-Linie' gesichtet wurden, der parallel zur Halbinsel verläuft.
Bootsexkursionen zum Beobachten von Delfinen und Walen werden von geschulten und zertifizierten Guides durchgeführt und beginnen in der Regel am Alankuda Beach. Die Guides sprechen fließend Englisch und können den Besuchern wertvolles Wissen über das Verhalten dieser scheuen Kreaturen und die Bedrohungen, denen sie durch Wilderer, Überfischung, chemische und Lärmbelastung, Zerstörung des Lebensraums und andere nachlässige menschliche Störungen ausgesetzt sind, vermitteln. Bei einem Besuch ist es ratsam, achtsam zu sein, um diese bezaubernden Kreaturen nicht zu stören und ihnen keinen Stress zu verursachen.

Delfinbeobachtung
Die Saison für die Delfinbeobachtung erstreckt sich von November bis März/April; dies ist die Monsunzeit, und das Meer ist wahrscheinlich weniger rau, was es einfacher macht, Delfine zu entdecken. Die Ruhe trägt auch zu einer besseren Sichtbarkeit in den Gewässern bei, sodass man Delfine aus der Ferne erspähen kann. Diese Winterzeit ist auch ideal, da Delfine aus kalten Gewässern hierher migrieren. In diesem Zeitraum kann man Superpods mit bis zu 1000 Delfinen beobachten.
Delfinbeobachtungstouren finden in der Regel während der Morgendämmerung statt und dauern 2-3 Stunden. Scharen mit Hunderten von Delfinen sind in der berühmten Bar Reef zu sehen, die eine einstündige Bootsfahrt entfernt liegt. Die am häufigsten in den Gewässern von Kalpitiya vorkommende Art ist der langgeschnäbelte Spinnerdelfin, da tropische Offshore-Gewässer in der Regel ihr Lebensraum sind. Auch Große Tümmler, Rissos und Indo-Pazifische Buckeldelfine können in Kalpitiya gesichtet werden. Diese charmanten und verspielten Akrobaten sind zweifellos eine Freude für die Augen.

Walbeobachtung -
Die Saison für die Walbeobachtung erstreckt sich von Dezember bis April, wobei die Monate März und April am idealsten sind. Die tiefen Gewässer um Kalpitiya werden von fünf Arten von Walen durchstreift.
Majestätische Pottwale, auch als Cachalots bekannt, sind in dieser Zeit in der Nähe zu finden. Man kann Scharen von bis zu 7, 15, 20 oder sogar 50 Walen beobachten. Diese bemerkenswerten Säugetiere, die derzeit auf der Liste der bedrohten Arten stehen, sind die größten gezahnten Raubtiere der Erde und die größten gezahnten Wale. Pottwale haben auch das größte Gehirn, das viermal schwerer ist als das eines Menschen. Obwohl sie als kosmopolitische Art gelten, die sowohl tropische als auch kalte Gewässer durchstreift, sind sie aufgrund jahrelanger Walfangaktivitäten in Regionen wie Südaustralien lokal ausgestorben. Die Anwesenheit von Pottwalen geht manchmal mit Sichtungen von pelagischen Seevögeln einher.
Gelegentliche, aber spektakuläre Sichtungen des prächtigen Blauwals, der größten jemals auf der Erde existierenden Art, können ebenfalls in den Gewässern von Kalpitiya erlebt werden. Andere Walarten wie Zwergwal, Melonenkopf- und Zwerchspottwale können hier ebenfalls gesichtet werden.

Die Reiseberater von Bubble Sri Lanka Holidays können Ihnen bei der Organisation von Bootsausflügen zum Erleben von Wal- und Delfinbeobachtungen behilflich sein.